Forum für Kunst und Kultur Herzogenrath in der Euregio e.V. im Eurode Bahnhof

Bahnhofstrasse 15
D - 52134 Herzogenrath
Tel. 02406-968099

Öffnungszeiten:
Di bis Fr und So
15-18 Uhr

Feiertags
geschlossen

Ausstellung


Thierry Renard / Brüssel

Collagen

"Object in the mirror are closer than they appear"

22. Mai - 26. Juni 2011

Nachruf



Plötzlich und völlig unerwartet ist Therry Renard - nach Rückkehr von einer längeren Asienreise - am Sonnabend dem 28.Mai im Alter von nur 60 Jahren in Brüssel verstorben. Sein plötzliches Ableben lässt auch uns traurig und ratlos zurück.

Nachdem wir noch zusammen die in der laufenden Ausstellung gezeigten Werke einzeln aussuchen konnten, war schon sein Kommen zur Vernissage am 22.Mai krankheitsbedingt nicht mehr möglich.

Die internationale Kunstwelt verliert mit Thierry Renard einen Künstler, der in Thematik und Technik und in der Kombination von Esprit und Nachdenklichkeit unverwechselbar bleiben wird. Thierry war Autodidakt und stotz darauf schon seit vielen Jahrzehnten große öffentliche Aufmerksamkeit erlangt zu haben. Belege dafür sind so imposante öffentliche Arbeiten wie im Vipo Training Center in Relegem (Belgien) oder die Collagen für die Metro Station „ Sainte Catherine“ in Brüssel. Die vielen Ausstellungen, in denen er sein immer intensiver werdendes Werk präsentieren konnte, lassen sich hier nicht aufzählen, aber anhand der Ausstellungsorte in ganz Europa wird sein internationales Ansehen deutlich.

Aber auch in seinem „ersten Leben“ als weltweit gefragter Anwalt für Internationales Recht war Thierry höchst erfolgreich. Eindrücke aus seiner mehrjährigen Tätigkeit in den USA sowie auch die vielen Reisen durch Asien und Afrika fanden ihren Niederschlag in seinen Arbeiten. Die Betrachtung von Thierry Renard’s Werken verlangt nach Aufmerksamkeit und Erinnerungsvermögen und hebt sich damit wohltuend ab von zeitgenössischen Trends zur schnellen, flüchtigen, nachlässigen Kunstrezeption.

Wir werden Thierry als Mensch und Künstler vermissen






Vernissage
am 22. Mai 2011, 12:00 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Fritz G. Rohde
Einführung: Dr. Dagmar Preising

Infotext
Photos
www.thierryrenard.net