Forum für Kunst und Kultur
Herzogenrath e.V.

Zeitreise

Bund Bildender Künstler (BBK) Aachen

27. August 2023 bis

24. September 2023

Der BBK Aachen / Euregio e.V:   Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Aachen/Euregio e.V., kurz BBK, wurde 1995 als Regionalverband gegründet und bildet zusammen mit 7 weiteren Regionalverbänden den in Köln ansässigen Landesverband NRW, der wiederum mit 15 weiteren Landesverbänden den im Jahr 1972 gegründeten Bundesverband mit Sitz in Berlin konstituiert. Heute ist der BBK europaweit die größte Berufsvertretung Bildender Künstlerinnen und mit Künstler mit +10.000 Mitgliedern.   Aufgrund der geographischen Lage ist der Zuständigkeitsbereich des BBK Aachen/ Euregio satzungsgemäß nicht auf Aachen beschränkt. So umfasst sein Wirkungsfeld die Region Maas-Rhein und insbesondere auch die Grenzgebiete der Niederlande und Belgiens. Zurzeit zählt der BBK Aachen/Euregio e. V. 150 Mitglieder.   Im Vordergrund der Verbandsarbeit des BBK steht die berufliche Anerkennung unserer Mitglieder, die Sicherung der rechtlichen Stellung durch den Ausbau des Berufsrechts und die Vertretung der sozialen und kulturpolitischen Belange seiner Mitglieder. Auf Bundesebene wahrt der BBK die Interessen der Künstlerinnen und Künstler gegenüber der Bundesregierung und allen wichtigen Gremien, die die Rahmenbedingungen für künstlerische Berufe in der Innen-, Außen- und Finanzpolitik und Kunst am Bau des Bundes verwalten.   Mitglied kann jeder professionell arbeitende Künstler werden, der ein abgeschlossenes Studium an einer anerkannten Kunst-Hochschule oder eine professionelle Ausstellungs- oder Publikationstätigkeit nachweisen kann.   Regional nimmt der BBK die Interessen der einzelnen Künstler unmittelbar wahr und tritt insbesondere für eine verbesserte Kunstförderung ein durch öffentliche Präsenz, grenzüberschreitende Vernetzung, Informationsveranstaltungen und vielfältige Serviceangebote.   Mehr Informationen zu den allgemeinen Leistungen unter www.bbk-bundesverband.de www.bbk-aachen.de und in allen sozialen Netzwerken.

© ULi Muntenbeck